Vaporizer Vorstellung Herborizer Titan 14,5mm

    • Vaporizer Vorstellung Herborizer Titan 14,5mm

      Hallo ich stelle euch mal einen Vaporizer vor, hoffe es gefällt euch

      Den Herborizer Titan 14,5mm
      Der Herborizer Titan ist ein Stand Vaporizer komplett aus Titanium und Glas. Ist für jede Wasserpfeife geeignet mit dem passenden Schliff.

      Es gibt auch Kupplungen für Wasserpfeifen, was es auch möglich macht, mit einem Schliff von 18,5 oder sonstige Maße trotzdem den Herborizer Titan 14,5 oder 18,5 zu benützen.

      Beim Erstgebrauch ist es immer sehr wichtig den Vaporizer ausbrennen zu lassen, auf höchster Stufe stellen und so 20 Minuten warten bis kein Rauch oder Geruch mehr erkennbar ist.

      Das würde ich aber bei jedem neuen Vaporizer empfehlen um die Öl Rückstände oder Staub /Dreck wegzubekommen.

      Der Lieferumfang:
      1 x Herborizer Ti Heizelement für Kräuter 12 Volt / 36 Watt
      1 x E-Nail Glas für Öle und Wachs
      1 x Regler 12 Volt
      1 x Titan Dabbing Werkzeug
      1 x Kräuter Kopf 14,5 mm
      1 x Netzteil 110 / 220 / 12 Volt mit EU Stecker und Schalter mit roter LED
      4 x O-Ring aus Viton
      6 x Siebchen
      1 x Aufbewahrungstasche
      1 x Anleitung

      Temperaturen:
      1-90Grad
      2-100Grad
      3-130Grad
      4-160Grad
      5-190Grad
      6-220Grad
      7-250Grad
      8-280Grad
      9-290Grad
      10-300Grad

      Bei mir war leider keine Bedienungsanleitung dabei, aber zum Glück gibt es ja das liebe Internet

      Das Zubehör:
      Auf den ersten Blick gefällt mir der Vaporizer vom Aussehen sehr gut; auch sehr praktisch ist das Netzteil, wegen dem langen Kabel.

      Auch die Tasche finde ich super praktisch, da man alles reinbekommt was man für den Herborizer Titan braucht. Sogar ein paar Kleinigkeiten haben noch Platz - wirklich super gelöst.
      Der Kräuter und E-Nail Kopf ist wirklich stabiles Glas und auch der Siebeinsatz wurde gut gelöst.

      Die Siebe sind auch sehr gut verarbeitet und erinnern mit an die normalen Stahlsiebe, was vielen von euch sicherlich bekannt ist.

      Der O-Ring aus Viton; was für mich einfach eine Gummierung ist, finde ich auch sehr stabil und nach 4 Monaten noch kein Austausch erforderlich bzw. in Sicht.

      Das Titan Dabbing Werkzeug finde ich auch großartig, da es etwas länger ist und perfekt zum Dabben.

      Der Regler vom Herborizer Titan dürfte der gleiche sein wie bei dem Herborizer XL, mit den Zahlen wird die Temperatur angezeigt und eingestellt.

      Mir würde es besser gefallen, wenn die Temperaturen darauf stehen würden statt den Zahlen.

      Der Temperatur-Regler kann leider auch zu leicht verstellt werden.

      Finde ich persönlich jetzt nicht allzu schlimm, aber wenn man schon so ein TOP Produkt herstellt, sollte an diese Wichtigkeiten gedacht werden.

      Der Herborizer braucht so seine 10-15 Minuten bis er wirklich die komplett gewünschte Temperatur erreicht hat.

      Wenn die 10-15 Minuten um sind, merkt man das der komplette Herborizer Titan schon sehr heiß geworden ist und man in kaum anfassen kann.

      Da der Herborizer die Hitze sehr gut weiterleitet gibt es nun auch schon den Herborizer Ti Silikon Schutz, den ich mir wohl auch noch anschaffen werde.


      Auch den Herborizer Ti Ständer werde ich mir demnächst zulegen, da ich dafür als Alternative noch eine Kaffeetasse benutze und hier die Ästhetik deswegen zu wünschen übrig lässt


      Na gut, dann kommen wir mal langsam zum Dampfen.

      Meine Temperatur ist so zwischen 180Graad-210Grad-4,7-5,5

      Achtung: Hier kommt es immer wieder auf die Blüten an, da kann die Temperatur schon stark schwanken.

      Ich nehme 0,2-0,4 Gramm CBD Blüten und ziehe dann langsam am Herborizer Titan an.

      Man merkt fast gar keinen Wiederstand was mir sofort positiv aufgefallen ist und es kommt sofort nach den ersten Zügen ein schöner dichter Dampf.

      Das Absetzten vom Vaporizerer, wenn man kein Kickloch hat, kann ein bisschen nervig sein, aber nach der Zeit, hat man auch hier seine eigene Technik gefunden.

      Die vaporierzierten Blüten lassen sich super aus dem Glaskopf lösen dabei ist auch der Titan Dabbing Werkzeug wieder sehr nützlich.

      Mein Tipp!
      Die vaporierzierten Blüten nicht wegschmeißen, sondern extra sammeln und damit Butter herstellen oder ansonsten für Tee verwenden.

      Die Blüten sind schon decaboxieliert und können so sofort verwendet werden.

      Das normale Vaporisieren gefällt mir schon mal sehr gut, dann muss man leider erst mal das Gerät ausschalten um den Herborizer Titan runter zu kühlen lassen, dann kann man den Glaskopf (Kräuter Kopf) auf E-Nail Glas für Öle (Wachs Kopf) zu wechseln.
      Mit leichtem Drehen und starkem Ziehen wechselt man den Glasopf aus, für manche Patienten könnte dies zu Schwierigkeiten führen.

      Nach übermäßigem Gebrauch verschmutzen die Stahlsiebe.

      Dies ist aber kein Problem, da 6 Stück als Ersatz im Lieferumfang mitgeliefert werden.

      Man kann die Siebe aber auch ganz leicht ausbrennen, somit sind diese wieder wie neu.

      Kommen wir nun zum Verdampfen bzw. Dabben der CBD-Öl Kristalle.
      Nun heizte ich das Gerät auf ca.4,5 160-200 Grad auf. Eher weniger, da der Dampf dann milder ist.

      Ich teste auch immer wieder mit der Handfläche ob es nicht doch noch zu heiß oder schon zu kalt ist.

      Auch der Dampf in dieser Funktion ist großartig, ich bin mehr als begeistert davon.

      Kein lästiges Aufheizen mehr von einem Titan oder Glas Nagel.

      Wenn man die richtige Temperatur hat, wird vom Oil-Wax usw... fast nichts verschwendet.

      Der Herborizer Titan hat kleine Rinnen, wo das Öl gut aufgefangen wird und so man gut verdampfen kann, ohne Verluste von Extrakten zu haben.

      Ich habe bemerkt, dass man Kristalle besser höher verdampft, als andere Extrakte.

      Die Kristalle verflüssigen sich sehr schnell, deswegen kann es eher zum Verlust des Produktes führen ohne es wirklich verdampft zu haben.

      Bei den Wasserpfeifen ist mir aufgefallen, dass eine gerade und längere besser geeignet ist, als eine mit mehreren Defussern.

      Beim Ansetzen kommt sogar so viel Luft durch, dass man den Herborizer Titan von der Wasserpfeife nicht mal absetzen muss und kann alles in einem Zug genießen.

      Sollte etwas Öl daneben gehen, da nicht alles verdampft wurde, kann man alles ohne Probleme vom Glaskopf runterkratzen: Sehr wenig Verlust.

      Nach einigen Benutzungen sieht der Herborizer natürlich nicht mehr so neu aus.

      Hier bin ich auf die Idee gekommen, dass ich den Herborizer auf 300 Grad erhitze und siehe da, fast alles weggebrannt, fast wie neu.

      Hier nun mein Fazit:
      Ich bin wirklich sehr begeistert von den Fuktionen vom Herborizer Titan.

      Ich habe schon viele andere Vaporizer getestet zb.: ArizerQ und keiner schnitt so gut ab, wie dieser.

      Natürlich gibt es hier und da noch einige Kritikpunkte, was man hier noch für kleines Geld besser machen könnte, aber trotzdem – Ein sehr guter effektiver Vaporizer.

      Positives Feedback möchte ich auch zum geringen Stromverbrauch geben.

      Dieser Vaporizer ist für Patienten, die eine sehr hohe Dosierung benötigen und viel dichten Dampf beim Rauchen haben wollen genau das richtige.

      Ich kann den Herborizer auch für Anfänger weiterempfehlen, hier nur Vorsicht mit den Temperatureinstellungen und der Dosierung.
      Erstmals sehr wenig Medizin benutzen und die Wasserpfeife sollte auch ein kleines Volumen haben, sonst könnten Anfänger damit Probleme haben.

      Ich hoffe dass ich Euch mit diesem Bericht weiterhelfen konnte fals Ihr auf der Suche seit nach einem guten Vaporizer.

      Vielen Dank für Eure Aufmerksamkeit und alles Gute jedem Einzelnen.

      Würde mich freuen wenn Ihr den Bericht bewertet, ob so etwas gut bei euch ankommt

      Ich bin schwerer Legastheniker also entschuldige ich mich jetzt schon für Fehler.
      Dateien
    • OK!

      Test:
      Der Test läuft auf Stufe 4
      Angaben Hersteller Verdapfungstemp Stufe 4. 160 Gad Celsius

      Der Test läuft leer also ohne sieb und Kräuter, die Luft zieht also schnell und ungebremst am Fühler voerbei.

      Getestet wird 10min aufheitzen 2 bis 3 min heizelement aufgesteckt, Kammertemp.
      Danach wird die luft angesaugt.

      Zimmer Temp

      Zimmer Temp.png

      10 min extern aufheitzen dann 2 min aufstecken

      Stufe 4 10 Min heizen 2min aufstecken.png

      Nach 3 min

      3min aufstecken stufe 4.png

      Zug 1.

      Zug 1 stufe 4.png

      Zug 2.

      Zug 2 stufe 4.png
      Der OPTIMIST verkündet, dass wir in der Besten aller welten Leben;
      Und der PESSIMIST befürchtet dass es ZUTRIFFT.
      James B. Cabell